01.03.2019

Tierische Gesellschaft für die alten Menschen

Im Caritas SeniorenHaus St. Irmina in Dudweiler leben jetzt auch drei Kaninchen

Auf dem Wohnbereich im zweiten Stock des Caritas SeniorenHauses St. Irmina in Dudweiler sind vor kurzem drei neue Bewohnerinnen eingezogen. Doch sie sind weder hochbetagt noch pflegebedürftig. Es handelt sich um drei kleine Kaninchen: die 12 Wochen alten Geschwister Maxi und Elli mit ihrer Mama Frieda.


Hausleiterin Ute Krüger ist überzeugt vom positiven Einfluss, den Tiere auf ältere Menschen haben. Diese Philosophie lebt sie im Seniorenhaus, indem zum Beispiel Bewohner nach Möglichkeit ihre eigenen Tiere mitbringen können. Im Dezember lud sie eine Tiertherapeutin aus Luxemburg ein, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich weiterzubilden und neue Impulse für den Alltag zu erhalten. „Es gab viele spannende Ideen, Impulse und Ansätze“, erzählt Ute Krüger. „Wir haben überlegt, was wir bei uns im Haus umsetzen können und als dann vor ein paar Wochen eine Mitarbeiterin erzählt hat, dass in ihrem Bekanntenkreis Kaninchen abgegeben werden, haben wir direkt zugeschlagen.“

 

Da die im Handel erhältlichen Käfige nicht den Anforderungen einer Senioreneinrichtung nach schwer entflammbaren Materialien entsprechen, wurde Hausmeister Gerd Manthe einfach selbst tätig und baute einen geräumigen, begehbaren Stall mit großer Glasfront. Kurze Zeit später konnten die flauschigen Tierchen schon einziehen.
„Es war uns wichtig, die Bewohner von Anfang an in den gesamten Prozess mit einzubeziehen“, betont Tatjana Schmidt, Leiterin der sozialen Begleitung. „Die weißen Rückwände vom Stall fanden wir langweilig und haben sie gemeinsam mit unseren Senioren bemalt. Und auch die Namen wurden zusammen ausgesucht.“ Geeinigt hat man sich auf Frieda, Elli und Maxi.

 

Innerhalb von wenigen Tagen sind die Hasen bereits zur Attraktion des SeniorenHauses geworden. „Unsere Bewohner sind direkt darauf angesprungen und kommen, um die Hasen zu streicheln oder zu füttern oder einfach nur zu betrachten“, erzählt Ute Krüger. Und Tatjana Schmidt fügt hinzu: „Die Tiere wirken beruhigend und geben Geborgenheit. Aber sie sorgen auch für etwas leben und geben den Bewohnern eine Aufgabe. Viele sind mit Tieren aufgewachsen und erinnern sich auf diese Weise an früher.“ Eine Dame, die nach einem Schlaganfall nicht mehr sprechen kann, sei regelrecht aufgetaut im Umgang mit den Hasen. Und eine andere Bewohnerin ist mit dem Hasen auf dem Schoß fast gemeinsam eingeschlafen, so wohl haben sie sich gefühlt.

 

„Doch wir sind noch nicht fertig“, sagt Ute Krüger, die auch privat ein großer Tier-Freund ist. Die Wellensittiche, die bereits seit vier Jahren in Dudweiler leben, haben vor kurzem Verstärkung bekommen und sollen nun einen größeren Käfig erhalten. Und im Park will Hausmeister Gerd Manthe einen Teich mit Kois anlegen. Für tierische Gesellschaft und Abwechslung für die Bewohnerinnen und Bewohner des SeniorenHauses ist also gesorgt.

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: